Fussball

Arsenal: Jack Wilsheres Comeback verschoben

Von Sascha Schuler
Jack Wilshere ist eines der größten Talente Europas, doch Verletzungen werfen ihn oft zurück
© getty

Nach Angaben von Trainer Arsene Wenger könnte Jack Wilshere dem FC Arsenal noch länger nicht zur Verfügung stehen. Vor dem Ligaspiel gegen Reading fehlen vier Spieler.

Der 21-Jährige hatte sich vor einigen Wochen eine Verletzung des Knöchels zugezogen, wegen dem er vergangene Saison 16 Monate ausgefallen war.

Eigentlich wurde mit Wilsheres Comeback in den nächsten Tagen gerechnet. Nun hat Wenger eingeräumt, dass der englische Nationalspieler doch noch etwas länger außer Gefecht gesetzt sein könnte.

Sehr vorsichtig bei Wilshere

"Offen gesagt, ist es sehr schwierig zu sagen, wann er zurück sein wird - vielleicht in zwei Wochen", sagte Wenger gegenüber Journalisten. "Es ist eine Entzündung seines Knöchels und wir kennen seine Verletzungshistorie, daher sind wir etwas vorsichtiger."

"Wir haben seine Reha um eine Woche verschoben. Wir geben ihm eine Woche mehr Pause, da es medizinisch sinnvoll ist, so zu verfahren", so der Coach weiter und fügte hinzu: "Wir lassen ihn pausieren, wenn es notwendig ist. Er weiß, dass er auf seine Zukunft achten muss. Er ist ein sehr junger Spieler, er akzeptiert das."

Wohl vier Ausfälle gegen Reading

Damit wird Wilshere auch für Arsenals Ligaspiel am Samstag gegen den FC Reading nicht zur Verfügung stehen. Gleiches gelte laut Wenger wahrscheinlich auch für Theo Walcott, Kieran Gibbs und Abou Diaby.

Jack Wilshere im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung