De Gea will nicht zum FC Barcelona

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 22.03.2013 | 14:09 Uhr
David De Gea ist nach längeren Anlaufschwierigkeiten in Manchester angekommen
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Manchester Uniteds David De Gea hat nicht vor, Victor Valdes beim FC Barcelona zu beerben. Der 22-Jährige fühlt sich seinem eigenen Bekunden in Manchester wohl und will noch viele Titel gewinnen.

Seitdem Barcelonas Torhüter Victor Valdes Mitte Januar bekannt gegeben hat, dass er seinen 2014 auslaufenden Vertrag bei den Katalanen nicht verlängern will, kocht die Gerüchteküche. Auch David De Gea wurde als Nachfolger gehandelt.

"Ich weiß, dass viel geredet und geschrieben wird, aber ich habe einen Vertrag. Ich fühle mich sehr wohl in Manchester", wiegelte der 22-Jährige in der "Sun" jetzt jedoch ab.

Bis 2016 läuft noch der Kontrakt des Spaniers, der im Sommer 2011 für 20 Millionen Euro von Atletico Madrid nach Manchester gewechselt war. Er sei "nach Manchester gekommen, um lange zu bleiben und viele Titel zu gewinnen", so De Gea weiter.

Lieber Real als Barca

Sollte er United irgendwann verlassen und zurück nach Spanien ziehen, sei Barcelona auch nicht seine erste Wahl, sagte der Keeper: "Madrid ist meine Stadt, eines Tages würde ich gerne zurückkehren."

Vor seinem Wechsel nach England spielte der 22-Jährige seit der Jugend für Atletico Madrid.
David De Gea im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung