Fussball

Er ist glücklich bei City und will neuen Vertrag

Von Jakob Kunz
Nachdem das Tischtuch schon als zerschnitten galt: Tevez will weiter für Manchester City spielen
© getty

Nachdem Carlos Tevez in der vergangenen Saison rund ein halbes Jahr im Clinch mit Trainer Roberto Mancini lag, hat er seine Position bei Manchester City nun wieder gefestigt. Brian Marwood, Fußballadministrator bei den Citizens, bestätigte, dass Tevez "glücklich" sei und sogar schon Gespräche über einen neuen Vertrag stattgefunden hätten.

"Jeder weiß, dass Carlos nur noch ein Jahr Vertrag hat, aber fantastische Leistungen für Manchester City gezeigt hat: Seine Torausbeute, seine Hartnäckigkeit und seine Energie sprechen für sich", sagte Marwood dem "Daily Star".

Tevez hat noch einen Vertrag bis 2014, weswegen zuletzt spekuliert wurde, der 28-Jährige könnte den Verein im Sommer verlassen, um dem Klub noch eine Ablösesumme zu bescheren.

Gespräche über Vertragsverlängerung

"Ich denke, er hat momentan eine gute Ausgangsposition. Roberto Mancini kann sich eine Vertragsverlängerung mit Tevez vorstellen. Im Sommer werden die Gespräche fortgesetzt", so Marwood weiter.

Tevez' Zukunft bei den Citizens werde sich aber erst später klären: "Es gibt keine Angebote und Carlos ist glücklich. Diskussionen über seine Zukunft - bezogen auf City -wird es am Ende der Saison geben."

Streit eskaliert 2011

Der Streit zwischen Tevez und Manchester City eskalierte, als der Stürmer bei einem Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern München im Jahr 2011 seine Einwechslung verweigerte.

Danach wurde er von Mancini suspendiert und reiste daraufhin eigenmächtig nach Argentinien. Eine Rückkehr nach England verweigerte Tevez zunächst, hat eine Millionenstrafe durch den Verein dann aber doch akzeptiert. Anfang des letzten Jahres haben sich die Wogen nach einer Aussprache wieder geglättet und Tevez ist in den Kader zurückgekehrt.

Carlos Tevez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung