Fussball

Keeper Szczesny will Arsenal nicht verlassen

Von Ruben Zimmermann
Wojciech Szczesny spielt bei Arsenal momentan nur die zweite Geige hinter Lukasz Fabianski
© getty

Wojciech Szczesny denkt trotz seines derzeitigen Bankdrückerdaseins nicht darüber nach, den FC Arsenal zu verlassen. Zuletzt war der Torhüter zweimal in Folge durch Landsmann Lukasz Fabianski vertreten worden, der in den Spielen gegen Bayern und Swansea jeweils ohne Gegentor blieb.

"Ich bin zu glücklich hier, um irgendwo anders hinzugehen. Ich glaube an die Philosophie des Vereins", sagte Szczesny der polnischen Zeitung "Gazeta Wyborcza" und ergänzte: "Ich stehe in der Schuld des Vereins. Solange sie mich hier wollen, gibt es kein 'woanders'. Und ich habe noch einen Vertrag bis Juni 2015."

Angesprochen auf die sportliche Situation, gab sich Szczesny kämpferisch. "Vor uns liegen die zehn wichtigsten Spiele unserer Karriere. Es wäre ein Desaster, wenn wir die Top vier verfehlen und im nächsten Jahr nicht in der Champions League spielen würden", so der 22-Jährige.

Aktuell liegt der FC Arsenal in der Premier League nur auf Platz fünf und hat bereits vier Punkte Rückstand auf Tottenham Hotspur, das derzeit den Qualifikationsrang für die Königsklasse belegt.

Wojciech Szczesny im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung