Fussball

Abou Diaby lange außer Gefecht

Von Christian Ehrhardt
Die Krankenakte von Abou Diaby ist lang - der Franzose kämpft regelmäßig mit Verletzungen
© getty

Abou Diaby vom FC Arsenal wird seinem Klub für rund acht bis neun Monate fehlen. Im Training hat er sich eine schwere Knieverletzung zugezogen und muss nun lange pausieren.

Der französische Nationalspieler Abou Diaby hat sich das vordere Kreuzband im linken Knie im Training am Dienstag gerissen und es ist als wahrscheinlich anzusehen, dass er den Gunners erst im nächsten Jahr wieder zur Verfügung stehen wird.

Das Statements seines Vereins liest sich wie folgt: "Nach der Konsultationen von Spezialisten, wird sich Abou ganz sicher einer Operation unterziehen müssen, um die Schädigung im Knie zu beheben. Das wird in der nahen Zukunft in Angriff genommen und ein Termin mitgeteilt."

Es steht zu erwarten, dass Abou seinem Team etwa acht bis neun Monate fehlen wird - wenn die Behandlung den gewünschten Erfolg bringt. "Die Gedanken und besten Wünsche von allen bei Arsenal sind bei Abou und wir alle wünschen ihm eine erfolgreiche sowie schnelle Genesung", ließen die Gunners auf der offiziellen Webseite die Fans wissen.

Abou Diaby im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung