"Ich lebe meinen Traum"

SID
Montag, 04.02.2013 | 18:02 Uhr
Lewis Holtby (r.) hat sich in Tottenham schnell eingelebt - die Fans haben ihm ein Lied gewidmet
© Getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Lewis Holtby genießt sein neues Leben seit seinem Wechsel in der vergangenen Woche vom Schalke 04 zu Tottenham Hotspur in vollen Zügen. "Ich spiele bei einem absoluten Topklub."

"Seit ein paar Tagen lebe ich meinen Traum: Ich spiele bei einem absoluten Topklub in der Premier League", verkündete Holtby in seinem Blog auf "www.fussball.de".

"Ich habe direkt gemerkt, dass das Tempo und die Härte hier tatsächlich ganz anders sind als in der Bundesliga. Es geht mächtig zur Sache, die Schiedsrichter pfeifen weniger. Das Spiel ist knallhart, aber das liegt mir, und es macht richtig Spaß", schrieb der U21-Nationalspieler.

Nach dem 1:0 bei West Bromwich Albion habe er im Anschluss an das gemeinschaftliche Abendessen einen Song vor der ganzen Mannschaft zum Besten geben müssen. "Ich habe das englische Rugby-Lied "Sweet Low, Sweet Chariot" geträllert."

Die Fans von Tottenham hätten fast die komplette zweite Hälfte ein Lied für ihn gesungen.

"Sie haben 'I just can't get enough' von Depeche Mode umgedichtet auf Lewis Holtby. Ein Wahnsinn, ich hatte wirklich Gänsehaut. Mit einer solchen Unterstützung hätte ich so schnell nicht gerechnet", berichtete Holtby.

Lewis Holtby im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung