Berater bestätigt

Kein neuer Vertrag für Lampard bei Chelsea

Von Maren Kaczkowski
Montag, 07.01.2013 | 14:14 Uhr
Am vergangenen Samstag erzielte Frank Lampard das 193. Tor für den FC Chelsea
© Getty
Advertisement
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Frank Lampard wird nächste Saison nicht mehr für den FC Chelsea spielen. Wie Lampards Berater Steve Kutner bestätigte, wird der 34-Jährige keinen neuen Vertrag mehr bei den Blues erhalten.

"Die Chelsea-Offiziellen haben es Frank in Japan während der Klub-WM gesagt und mir nach dem Sieg über Everton bestätigt, dass ihm definitiv kein neuer Vertrag angeboten wird, um über die Saison hinaus beim Klub zu bleiben", sagte Kutner. "Frank muss das akzeptieren und er möchte einfach für Chelsea weiterspielen und die Saison so erfolgreich wie möglich für den Klub, den er so liebt, beenden", so Kutner weiter.

Zuletzt hatten die Fans noch mit Sprechchören und Plakaten versucht, die Klub-Offiziellen zu einer Vertragsverlängerung zu bewegen. Der Mittelfeldstratege bedankte sich nach dem Spiel gegen Southampton: "Ich möchte einfach nur ein Danke zurückgeben. Ich weiß, dass viel über mich geredet wird, aber momentan genieße ich es einfach zu spielen und genieße den Moment", so Lampard.

Eine Ära geht zu Ende

Somit endet im Sommer die Ära einer Blues-Legende. Im Jahr 2001 kam Lampard für 13,5 Millionen Euro von West Ham United an die Stamford Bridge. Mit seinem Elfmetertor zum 5:1-Sieg gegen Southampton am vergangenen Samstag erzielte der englische Nationalspieler sein 193. Tor für die Blues.

Gerüchten zufolge könnte Lampard zur neuen Saison seinem Landsmann David Beckham folgen und zu den Los Angeles Galaxy in die MLS wechseln. Chelseas Interimstrainer Rafael Benitez würde Lampard jedoch weiterhin lieber in Diensten der Blues sehen, wenn auch nicht mehr als Spieler.

Frank Lampard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung