Vertrag bis 2017?

Medien: Arsenal verlängert wohl mit Walcott

Von Sascha Schuler
Mittwoch, 09.01.2013 | 17:42 Uhr
Offensivspieler Theo Walcott soll beim FC Arsenal einen neuen Kontrakt bis 2017 unterschreiben
© Getty
Advertisement
Premier League
Swansea -
Man United
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Stoke -
Arsenal
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Premier League
Manchester City -
Everton
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Theo Walcotts Beraterstab wird laut "Goal.com" am Mittwoch im Trainingszentrum des FC Arsenal zusammenkommen, um einen neuen Vertrag abzuschließen. Noch diese Woche soll er bis 2017 unterschreiben.

Walcotts Team wird sich mit den Klubchefs, Trainer Arsene Wenger, Vertragseinfädler Dick Law und Geschäftsführer Ivan Gazidis in London Colney treffen.

Dabei wird das Gehalt des 23-Jährigen von umgerechnet 74.000 Euro auf etwa 110.000 Euro pro Woche angehoben. Dazu kommen Bonuszahlungen und ein millionenschweres Handgeld.

Walcott hatte seinen Wunsch, bei Arsenal zu bleiben, öffentlich gemacht, nachdem ihm in mündlicher Form das verbesserte Paket angeboten wurde. Außerdem habe ihn ermutigt, dass Arsene Wenger sein Versprechen erfüllt hat und ihm die Chance gab, auf seiner favorisierten Position als Mittelstürmer zu spielen.

Kommen Villa oder Adrian Lopez?

Walcott hat die vergangenen fünf Partien für Arsenal im Zentrum begonnen und dabei vier Tore geschossen, darunter ein Hattrick gegen Newcastle United. Obwohl er in den ersten drei Saisonmonaten von Wenger regelmäßig nicht berücksichtigt wurde, führt er die Torschützenliste der Gunners mit 14 Treffern an.

Walcotts Zukunft zu sichern, ist ein weiterer Schritt für Arsenal, nachdem der Verein vor Weihnachten bereits die englischen Jungstars Jack Wilshere, Alex Oxlade-Chamberlain, Kieran Gibbs, Aaron Ramsey und Carl Jenkinson mit Fünfjahresverträgen ausgestattet hatte.

Die bevorstehende Verlängerung mit Walcott gibt Wenger die Gelegenheit, sich auf die Verstärkungen zu konzentrieren: Im Gespräch ist ein erfahrener Stürmer aus Spanien. Das Hauptaugenmerk liegt auf David Villa vom FC Barcelona und Adrian Lopez von Atletico Madrid.

Theo Walcott im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung