Evertons Linksverteidiger heiß umworben

Leighton Baines auf Chelseas Wunschliste?

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 28.12.2012 | 18:09 Uhr
Nicht nur durch seinen coolen Style macht Baines auf sich aufmerksam - auch durch Leistung
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man United
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Leighton Baines vom FC Everton wird bereits von Manchester United und Paris St.-Germain umworben, jetzt soll laut des "Independent" mit dem FC Chelsea ein weiteres Schwergewicht Interesse am Außenverteidiger haben. Auch zum Thema Falcao gibt es Neuigkeiten.

Geschätzte 18 Millionen Euro soll der 28-Jährige, der bei Everton noch bis 2015 unter Vertrag steht, kosten. Ein Abgang im Winter erscheint dem Blatt unwahrscheinlich, da Everton in der Liga aktuell auf Platz fünf und punktgleich mit Champions-League-Platz vier rangiert und seinen Leistungsträger kaum im Winter abgeben dürfte.

Das Transferfenster im Sommer wäre dann wohl die letzte Gelegenheit, um eine größere Summe für den elffachen englischen Nationalspieler zu kassieren. Noch im vergangenen Sommer hatte Manchester United sich geweigert, die geforderten 18 Millionen Euro zu bezahlen.

Wann kommt Falcao?

Beim FC Chelsea könnte Baines dann Ashley Cole beerben. Der Vertrag des 32-Jährigen bei den Londonern läuft im kommenden Jahr aus, bislang ist noch kein neues Angebot in Sicht. Sollte Chelsea sich Baines angeln, könnte Cole bei PSG landen. Die Franzosen sollen bereits Interesse an dem Linksfuß angemeldet haben.

Ganz oben auf der Londoner Wunschliste steht weiterhin Radamel Falcao von Atletico Madrid. Chelsea hätte den Stürmer gerne im Winter verpflichtet, das scheint allerdings ausgeschlossen. "Ich weiß, dass Enrique Cerezo (Präsident von Atletico Madrid, d. Red.) viel unternommen hat, um mich zu halten, und unsere Ergebnisse waren gut. Wir wollen das bis zum Saisonende aufrecht erhalten", sagte der Kolumbianer am Donnerstag.

Während es sicher scheint, dass Chelsea im Sommer alles unternehmen wird, um Falcao zu verpflichten, sind zwei andere Personalien ein Thema für das Winter-Transferfenster: Mit Leverkusens Andre Schürrle, an dem Chelsea schon seit langem Interesse hat, sowie David Villa vom FC Barcelona könnte laut "Independent" die Offensive verstärkt werden.

Leighton Baines im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung