Wettlauf um Walcott

Von Martin Grabmann
Mittwoch, 12.12.2012 | 12:29 Uhr
Theo Walcott (l.) und Nani könnten im Winter Vereine tauschen
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Theo Walcott vom FC Arsenal hat seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag noch immer nicht verlängert. Jetzt schaltet sich angeblich Manchester United in den Poker um den englischen Flügelspieler ein. Die Chancen für die Red Devils stehen gut, auch ein Spielertausch der beiden Klubs im Januar scheint möglich.

Seit dem Wechsel von Robin van Persie ist das Verhältnis zwischen Manchester United und dem FC Arsenal angespannt. Trotzdem könnte es jetzt erneut zum Transfer eines wichtigen Spielers kommen, denn Theo Walcott hält sich weiterhin alle Optionen offen.

Die von Arsenal gebotenen rund 4,8 Millionen Euro im Jahr konnten den ambitionierten Offensivmann noch nicht von einer Vertragsverlängerung überzeugen, Walcott selbst soll rund 6,4 Millionen Euro jährlich fordern.

Die letzten offiziellen Verhandlungen fanden am 28. August statt, seitdem sind die Fronten verhärtet. Wie die "Daily Mail" berichtet, ist der englische Rekordmeister im Falle eines Wechsels das Wunschziel des Angreifers.

Spielertausch mit Nani möglich

Es gilt als wahrscheinlich, dass Walcott im Januar verkauft wird, wenn er bis dahin seinen Vertrag nicht verlängert hat. Manchester United könnte sich dann bereits für rund 10 Millionen Euro die Dienste des Angreifers sichern. Möglich scheint auch ein Spielertausch zu sein, da Arsenal an einer Verpflichtung von Nani interessiert sein soll. Der Portugiese ist mit seiner Rolle in Manchester unglücklich und soll mit einem Wechsel liebäugeln.

Neben United will auch Liverpool ein Angebot für Walcott abgeben, den Reds werden jedoch wenig Chancen eingeräumt. Chelsea und Manchester City sind ebenfalls an einer Verpflichtung interessiert, wollen den englischen Nationalspieler aber im Sommer ablösefrei unter Vertrag nehmen.

Theo Walcott im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung