Ryan Giggs deutet Karriere als Trainer an

Von Ruben Zimmermann
Samstag, 20.10.2012 | 21:04 Uhr
Der große alte Mann von Manchester United: Ryan Giggs
© Getty
Advertisement
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton

Ryan Giggs kann sich vorstellen dem Fußball auch nach seiner Zeit als aktiver Spieler treu zu bleiben. Der Mittelfeldakteur von Manchester United denkt ernsthaft über eine Karriere als Trainer nach.

"Wenn ich mit dem Spielen aufhöre, dann werde ich versuchen das nächstbeste zu finden", erzählte Giggs dem britischen "Telegraph" und ergänzte: "Je näher mein Karriereende kommt, desto mehr denke ich darüber nach. Alles was ich tun kann, ist mich so gut wie möglich darauf vorzubereiten." In dem Zusammenhang verriet der Waliser, dass er, zusammen mit seinem ehemaligen Teamkollegen Gary Neville, bereits an seiner Trainerlizenz arbeitet.

Darüber hinaus erzählte Giggs, dass diese Saison seine letzte als Spieler sein könnte. Eine Entscheidung habe er allerdings noch nicht getroffen, viel mehr wolle er bis nach Weihnachten warten und sich dann auch mit seinem Coach Sir Alex Ferguson beraten.

Giggs sagte weiter: "Wenn ich es nicht mehr genieße, wenn ich mich nicht mehr so einbringen kann wie in den letzten Jahren, dann höre ich auf." Momentan sei aber beides noch nicht der Fall, er habe nach wie vor Spaß am Fußball und den Eindruck, er könne der Mannschaft helfen.

Ryan Giggs im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung