Strengere Regeln für englische Nationalspieler

FA setzt Twitter und Videospiele auf den Index

SID
Mittwoch, 17.10.2012 | 15:53 Uhr
Die englischen Nationalspieler können sich auf strengere Regeln gefasst machen
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Langsam kommen erste Details des neuen Verhaltenskodex für englische Nationalspieler an die Öffentlichkeit.

Die neuen disziplinarischen Richtlinien des englischen Fußball-Verbandes FA, die im November offiziell bekannt gegeben werden sollen, schränken den Gebrauch von Twitter ein, verdeutlichen den Stellenwert des Kapitäns und empfehlen den Spielern, Videospiele nur für eine "sinnvolle" Zeit zu spielen.

So dürfen Nationalspieler 24 Stunden vor einer Partie nicht mehr über Gegner, Trainerstab oder Einzelpersonen twittern. Der Kapitän kann seines Amtes enthoben werden, sollte das "Vorbild den Erwartungen und der Verantwortung" nicht gerecht werden. Verstöße könnten mit einem Ausschluss aus dem Nationalteam geahndet werden.

Der englische Verband in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung