Nach Sieg über Fulham

Agüero: "Schiri-Bonus für Engländer"

Von Stefan Ahrens
Montag, 01.10.2012 | 15:49 Uhr
Fühlt sich benachteiligt: Sergio Agüero
© Getty
Advertisement
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Drei Minuten vor Schluss machte Edin Dzeko am vorigen Premier-Leage-Spieltag das 2:1 für Manchester City gegen Fulham. Eigentlich ein Grund zur Freude für die Citizens, doch Stürmer Sergio Agüero, der zum zwischenzeitlichen Ausgleich traf, machte jetzt seinem Ärger Luft. Er wirft den Schiedsrichtern vor, ausländische Spieler zu benachteiligen.

Ausgangspunkt für die Kritik des Argentiniers war ein umstrittener Elfmeter, den Fulham nach zehn Minuten zugesprochen bekam und Ex-Bundesligastar Mladen Petric verwandelte. "Eine falsche Entscheidung", meint Agüero, vor allem weil die Strafstoß-Forderungen seiner Mitspieler Tevez und Zabaleta von Schiedsrichter Halsey abgewunken wurden.

Zu der Behandlung ausländischer und einheimischer Spieler in der Premier League, sagt der Nationalspieler weiter: "Hier in England spielen fast so viele Ausländer wie englische Spieler. Die Engländer werden ein kleines bisschen bevorteilt."

Auch wenn das schon normal sei, finde er es "nicht richtig, dass manche Spieler Privilegien genießen, die andere nicht bekommen".

Sergio Agüero im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung