Arsenal-Profi nach Sieg gegen Liverpool zuversichtlich

Lukas Podolski hält Meistertitel für möglich

Von Martin Grabmann
Dienstag, 04.09.2012 | 11:15 Uhr
Lukas Podolski bejubelt seinen Treffer gegen den FC Liverpool
© Getty
Advertisement
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man United
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Beim Sieg im Topspiel des dritten Spieltags gegen den FC Liverpool glänzten vor allem die Arsenal-Neuzugänge Lukas Podolski und Santi Cazorla. Nun spricht der Deutsche sogar schon vom Titel.

Mit seinem ersten Tor für Arsenal beendete Lukas Podolski am Sonntag die torlose Zeit seines neuen Klubs, der zuvor zwei Spieltage auf einen Treffer warten musste.

Im Zusammenspiel mit Santi Cazorla überzeugte der 26-jährige Ex-Kölner die Fans und strotzte vor Selbstbewusstsein. "Wenn wir spielen wie gegen Liverpool, dann werden wir um den Titel kämpfen", sagte der Nationalspieler der "Sun".

Podolski von Cazorla begeistert

Dabei ist sich Podolski bewusst, wie hart der Titel in der Premier League umkämpft ist: "Es ist nicht wie in Spanien, wo du nur Real Madrid und Barcelona hast. Hier kämpfen fünf oder sechs Teams um den Titel. Wir sind eines dieser Teams."

Dass beide Tore im Zusammenspiel mit Cazorla zustande kamen, scheint derweil kein Zufall zu sein. "Ich liebe, wie es im Training mit Santi funktioniert. Ich mag seinen Stil", lobte Prinz Poldi seinen Mannschaftskameraden.

Oxlade-Chamberlain bleibt

Unterdessen winkt Alex Oxlade-Chamberlain ein neuer Vertrag bei den Gunners, obwohl sein aktueller Vertrag noch vier Jahre läuft.

Scheinbar will Coach Arsene Wenger sichergehen, dass seine neueste Entdeckung nicht den gleichen Weg einschlägt wie Samir Nasri, Cesc Fabregas, Robin van Persie und Alex Song.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung