Nach einem Jahr Verletzungspause

Arsenals Jack Wilshere zurück im Training

Von Anil P. Polat
Donnerstag, 20.09.2012 | 20:29 Uhr
Jack Wilshere (l.) fehlte dem FC Arsenal über ein Jahr lang
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Jack Wilshere, Mittelfeldtalent des FC Arsenal, nahm am Donnerstag das erste Mal nach über einem Jahr Verletzungspause am Mannschaftstraining der Gunners teil. Auch Emmanuel Frimpong ist zurück auf dem Fußballplatz.

Wilshere verpasste die gesamte letzte Spielzeit aufgrund eines Ermüdungsbruchs im Fuß und einer Knie-OP. Am Donnerstag kehrte der 20-Jährige ins Training der Gunners zurück.

Trainer Arsene Wenger zeigte sich erleichtert: "Wir sind so glücklich, dass Jack zurück im Training ist. Es waren 14 Monate und das ist für jemanden in seinem Alter eine lange Zeit. Es ist eine Ewigkeit, aber es sind großartige Nachrichten," zitiert ihn die Vereinshomepage.

Auch Frimpong ist zurück

"Wir müssen ihm einige Trainingsstunden geben und zu sehen wie er zurecht kommt und darauf reagiert. Es ist ein heikles, hoch sensibles Stadium, zu entscheiden, wann er eingesetzt oder geschont wird. Wir werden es von Tag zu Tag beobachten und handhaben," so der Arsenal-Coach weiter.

Außerdem ist Emmanuel Frimpong zurück, der sich von einer Kreuzbandverletzung erholte: "Zudem haben wir Emmanuel Frimpong, der ebenfalls diese Woche ins Team-Training zurückgekehrt ist, was ebenfalls eine tolle Nachricht ist. Emmanuel war lange Zeit außer Gefecht gesetzt, aber es entwickelt sich gut."

Jack Wilshere im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung