Vorsichtige Entwarnung bei Robert Huth

SID
Donnerstag, 09.08.2012 | 15:28 Uhr
Robert Huth (r.) absolvierte insgesamt 19 Länderspiele
© Getty
Advertisement
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Glück im Unglück: Der deutsche Fußballprofi Robert Huth ist offenbar nur an der leichtesten Form der Hirnhauterkrankung Meningitis erkrankt. Dies gab Huths Klub, der englische Erstligist Stoke City, am Donnerstag auf seiner Homepage bekannt.

Die Neuigkeiten seien "ermutigend", hieß es in der Mitteilung. Es sei aber noch zu früh, die Dauer der Abwesenheit Huths vorauszusagen. "Er wird mindestens zwei Wochen dauern", ließ der Klub weiter verlauten.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler hatte sich selbst am Montag ins Krankenhaus begeben, nachdem die ersten Symptome der Meningitis auftraten. Huth wird dennoch vorläufig im Krankenhaus verbleiben und dort medikamentös behandelt.

Robert Huth im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung