Rassistische Äußerungen gegen Cole

Rio Ferdinand zu Geldstrafe verurteilt

SID
Freitag, 17.08.2012 | 16:04 Uhr
Rio Ferdinand soll Ashley Cole rassistisch beleidigt haben
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Rio Ferdinand ist vom nationalen Fußballverband FA wegen rassistischer Äußerungen über Chelseas Spieler Ashley Cole zu umgerechnet 57.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden.

Ein Untersuchungsausschuss der FA befand am Freitag, dass Ferdinand ethische Regeln gebrochen habe, als er auf einen Twitter-Eintrag von Cole rassistisch beleidigend geantwortet hatte. Ferdinand hatte dies stets verneint.

Rio Ferdinand im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung