Sprint-Superstar will in die Premier League

Bolt heiß auf Engagement bei ManUnited

Von Marco Nehmer
Dienstag, 07.08.2012 | 16:57 Uhr
Usain Bolt brachte seine Begeisterung für den Fußball bereits des Öfteren zum Ausdruck
© Getty
Advertisement
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Sprintstar Usain Bolt bringt sich abermals ins Gespräch bei seinem Lieblingsklub Manchester United - und scheint es diesmal ernst zu meinen, wie er gegenüber der "Sun" betont. Unterdessen äußerten sich bereits Rio Ferdinand und ein Sprecher des Vereins wohlwollend.

Usain Bolt begeistert zur Zeit wieder einmal die gesamte Sportwelt: Mit einer Fabelzeit von 9,63 Sekunden in der olympischen Königsdisziplin über die 100 Meter versetzte er London in Ekstase.

Dass er gewillt ist, die Insel weiterhin zu begeistern, machte der Jamaikaner nun gegenüber der "Sun" klar: Bolt träumt von einer Karriere als Profifußballer in England. Der Ausnahmeathlet ist bekennender Fan von Manchester United und deutete bereits nach den Spielen in Peking 2008 sein Interesse an einem Engagement bei den Red Devils an - damals allerdings mit einem Augenzwinkern.

"Bin gut genug"

Doch nun bekräftigt Bolt: "Die Leute denken, dass ich Scherze mache. Aber wenn Alex Ferguson mich anruft und sagt: 'Okay, lass uns das machen, komm mal zur Probe vorbei', dann wäre es für mich undenkbar, abzusagen."

Usain Bolt im Dress von ManUnited? Was klingt, wie ein lausbübischer Scherz des Jamaikaners, scheint dieser tatsächlich ernst zu meinen: "Ich würde diese Herausforderung nicht annehmen, wenn ich nicht sicher wäre, dass ich gut genug bin. Ich bin ein sehr versierter Spieler und weiß, dass ich den Unterschied ausmachen kann. Ich wäre der schnellste Spieler im Team - aber ich kann auch gut kicken. Ich will definitiv sehen, was ich bewegen könnte. Ich denke, dass ich zu den 'Rooneys' aufsteigen könnte."

Ferdinand als Wegbereiter?

Rio Ferdinand, Innenverteidiger des englischen Rekordmeisters, bezog postwendend Stellung via "Twitter" und wandte sich direkt an Bolt: "Wenn Du ein Probetraining bei Manchester United haben möchtest, sag mir Bescheid, dann rede ich mit dem Boss!!"

Ein Sprecher von Manchester United ließ derweil verlauten: "Der schnellste Mann der Erde würde der Mannschaft zweifellos noch mehr Geschwindigkeit geben."

Der 25-jährige Olympiasieger, bereits 2009 während eines Leichtathletikwettbewerbs in Manchester Gast auf dem Trainingsgelände Uniteds gewesen, unterstreicht seine Ambitionen gegenüber der "Sun" noch einmal und gibt eine klare Bewerbung ab: "Ich bin noch einige Tage in England. Wenn Alex Ferguson mich anrufen will, weiß er wo ich bin."

Der aktuelle Kader von Manchester United im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung