"Zurück in glorreiche Zeiten"

Kuwaitis übernehmen Nottingham Forest

SID
Mittwoch, 11.07.2012 | 15:15 Uhr
Die glorreichen Zeiten: 1979 sicherte sich Nottingham zum zweiten Mal den Landesmeister-Pokal
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die kuwaitische Familie Al-Hasawi hat den englischen Traditionsklub Nottingham Forest übernommen.

Der zweifache Europapokal-Sieger, der derzeit in der Zweiten Liga spielt, gab auf seiner Webseite bekannt, dass Fawaz, Abdulaziz und Omar Al-Hasawi die Nachfolge des im Februar überraschend verstorbenen Besitzers Nigel Doughty antreten.

In einem Statement formulierten die Geschäftsleute aus Kuwait, sie wollten den Verein "zurück in seine glorreiche Zeiten" führen. Nottingham holte unter dem legendären Manager Brian Clough nach dem Gewinn der einzigen englischen Meisterschaft der Vereinsgeschichte 1978 zweimal in Folge den Europapokal der Landesmeister. Seit 1999 hat der Klub nicht mehr in der Premier League gespielt.

Die News aus England im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung