Liverpool holt Borini vom AS Rom

SID
Freitag, 13.07.2012 | 23:04 Uhr
Fabio Borini erzielte in der vergangenen Saison in 24 Partien in der Serie A neun Tore
© Getty
Advertisement
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Liverpool hat das italienische Stürmertalent Fabio Borini vom AS Rom verpflichtet. Das gab der Verein von der Anfield Road am Freitagabend offiziell bekannt.

Die Ablösesumme für den Nationalspieler soll rund 12,5 Millionen Euro betragen. Der 21-jährige Borini hatte in der vergangenen Saison in 24 Partien der Serie A neun Tore für die Römer erzielt und ist die bisher erste Verpflichtung der Liverpooler in diesem Sommer.

Umgekehrt verlässt Maxi Rodriguez die "Reds" und kehrt zu seinem früheren Klub Atletico Newell's Old Boys nach Argentinien zurück. Der Argentinier hatte seit Januar 2010 für Liverpool gespielt, sich dort aber nie einen Stammplatz erkämpfen können.

Fabio Borini im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung