Brendan Rodgers jagt Ex-Schützling

Liverpool will Joe Allen

Von Martin Grabmann
Mittwoch, 25.07.2012 | 11:37 Uhr
Joe Allen (r.) bereitet sich derzeit mit Team Großbritannien auf die Olympischen Spiele vor
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der neue Boss in Liverpool, Brendan Rodgers, hat seinem ehemaligen Arbeitgeber mündlich zugesagt, keinen Raubzug durch den Kader zu starten. Nun sieht es so aus, als würde er trotzdem einen Versuch unternehmen, Joe Allen zu verpflichten.

Eine neue Ära an der Anfield Road hat begonnen und Brendan Rodgers soll nach übereinstimmenden Berichten interessiert sein, ein Stück seiner Vergangenheit mit zu seinem neuen Klub zu bringen. Joe Allen von Rodgers' Ex-Verein Swansea City steht ganz oben auf der Wunschliste des neuen Trainers an der Merseyside.

Der 22-jährige Waliser hat eine Vertragsklausel, die ihm einen Wechsel zu den "Big Five" des englischen Fußballs, Liverpool, Chelsea, Arsenal, Manchester United und Manchester City, für festgeschriebene 19 Millionen Euro erlaubt. Eine Summe, die Liverpool anscheinend bereit ist, aufzubringen.

Da jedoch auch Tottenham Hotspur ernsthaft interessiert sein soll, könnte trotzdem ein Wettbieten bevorstehen. Laut "Sun" hat Liverpool-Haupteigentümer John W. Henry aber signifikante Summen für Transfers freigegeben, obwohl gleichzeitig Großverdiener abgegeben werden sollen.

Swansea will komplette Summe

Liverpool soll bereits Kontakt mit Swansea aufgenommen haben, um den Transfer möglichst schnell abzuschließen. Der Swansea-Vorsitzende Huw Jenkins besteht jedoch bislang auf die komplette Summe, statt einer geringeren Zahlung von rund zwölf Millionen Euro in Verbindung mit Leihspielern zuzustimmen.

Joe Allen selbst ist aktuell bei der britischen Olympiamannschaft und bereitet sich auf die Olympischen Spiele in London vor. In der vergangenen Saison absolvierte der Mittelfeldspieler 36 Spiele in der Premier League, schoss dabei vier Tore und bereitete vier weitere Treffer vor. Sein aktueller Vertrag bei Swansea City läuft noch bis 2015.

Joe Allen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung