Immer noch auf Jobsuche

Rangnick sagt West Bromwich Albion ab

SID
Donnerstag, 07.06.2012 | 23:02 Uhr
West Bromwich Albion ist schon der dritte Verein, dem Rangnick in letzter Zeit absagte
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Ralf Rangnick ist immer noch auf dem Trainermarkt. Der 2011 bei Schalke wegen eines Burnouts zurückgetretene Trainer hat dem englischen Premier-League-Verein West Bromwich Albion eine Absage erteilt. Damit dauert die Suche nach einem Engagement weiter an.

Der Berater von Ralf Rangnick, Oliver Mintzlaff, erklärte gegenüber der "dpa", dass Rangnick sich dazu entschieden habe, "das vorliegende Angebot nicht anzunehmen." Rangnick hatte zuvor erklärt, sich ein Engagement in der Premier League vorstellen zu können. Ein Trainerposten im Ausland ist damit allerdings nicht kategorisch ausgeschlossen.

Im Interview mit dem "Kicker" erklärte Rangnick vor kurzem außerdem, nicht unbedingt zum 1. Juli eine Stelle annehmen zu müssen. Es sei auch denkbar, auf spätere Optionen zu warten.

West Bromwich Albion ist der dritte Verein, dem Rangnick eine Absage erteilt hat. Zuvor hatten sich schon der RSC Anderlecht und Besiktas Istanbul vergeblich um den 53-Jährigen bemüht.

Ralf Rangnick im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung