Nächster Transferhammer für Abramovich

Medien: Hulk wechselt zu Chelsea

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 01.06.2012 | 12:34 Uhr
Hulk (2.v.r.) steht angeblich unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Chelsea
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Wer in der kommenden Saison auf dem Trainerstuhl bei den Londonern sitzt ist noch unklar, aber nach Eden Hazard hat der FC Chelsea wohl den nächsten Kracher verpflichtet: Der Brasilianier Hulk soll aus Porto kommen.

Beim FC Chelsea wird weiter munter an der Offensive gebastelt. Nachdem Marko Marin (10 Millionen Euro) bereits verpflichtet wurde und wohl auch Eden Hazard (geschätzte Ablöse 39 Millionen Euro) an die Stamford Bridge wechselt, bahnt sich übereinstimmenden Medienberichten aus England zufolge der nächste Kracher an: Hulk soll kurz vor der Unterschrift bei den Londonern stehen.

47 Millionen Euro soll der 25-Jährige kosten, wie der "Guardian" und der "Mirror" melden. Bereits seit längerem zogen sich die Verhandlungen zwischen Chelsea und dem FC Porto, für den Hulk in 166 Spielen 76 Tore und 60 Assists gelangen.

Jetzt ist Hulk Teil der Wachablösung im Sturm der Londoner: Didier Drogba und Salomon Kalou verlassen den Verein, Fernando Torres zeigte sich zuletzt unzufrieden. Fraglich ist aber nach wie vor, wer die neue Chelsea-Offensive in der kommenden Saison trainieren wird. Abramovich soll die Hoffnung auf Ex-Barca-Trainer Pep Guardiola noch nicht aufgegeben haben.

Der aktuelle Kader des FC Chelsea im Überblick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung