Wegen Tätlichkeiten

Queens-Park-Kapitän Barton droht lange Sperre

SID
Montag, 14.05.2012 | 22:10 Uhr
Joey Barton droht eine lange Sperre
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Kapitän Joey Barton von den Queens Park Rangers droht eine Sperre von bis zu zehn Ligaspielen wegen Tätlichkeiten. Der englische Fußball-Verband FA hat den Mittelfeldspieler am Montag angeklagt, weil er nach seinem Platzverweis am Sonntag am letzten Spieltag der Premier League bei Manchester City (2:3) zwei Tätlichkeiten begangen hatte.

Nachdem er am Sonntag zunächst wegen eines Ellbogenchecks gegen Carlos Tevez vom Platz gestellt worden war, trat Barton anschließend noch Sergio Agüero und versuchte einen Kopfstoß gegen Vincent Kompany, ehe ihn seine Mannschaftskameraden vom Platz führten.

Mit den Worten, "da Barton bereits vom Platz gestellt worden war, waren beide Vorfälle außerhalb der Entscheidungsbefugnis des Schiedsrichters", begründete die FA ihre Anklage.

Da es für Barton bereits der zweite Platzverweis in der zu Ende gegangenen Saison war, wird er auf jeden Fall für vier Spiele gesperrt. Für jede seiner beiden Tätlichkeiten drohen ihm jeweils drei weitere Spiele Sperre.

Die Abschluss-Tabelle in England

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung