Arsene Wenger bekommt neuen Co-Trainer

SID
Donnerstag, 10.05.2012 | 16:06 Uhr
Steve Bould (r.) arbeitete in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich als Jogendcoach
© Getty
Advertisement
Premier League
Live
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Neuer Begleiter nach 16 Jahren: Arsene Wenger bekommt zur neuen Saison einen neuen Assistenten als Trainer von Premier-League-Klub FC Arsenal. Der ehemalige Arsenal-Verteidiger Steve Bould wird dem Franzosen ab Juli assistieren und den scheidenden Co-Trainer Pat Rice ersetzen. Das gab Wenger am Donnerstag bekannt.

Der 63 Jahre alte Rice, der in den 60er und 70er Jahren insgesamt 528 Spiele für den Londoner Klub bestritt, hatte zeitgleich mit Wenger im Jahr 1996 seinen Dienst im Trainerstab angetreten.

"Es ist sehr traurig für mich. Denn wenn man mit jemanden wie Pat 16 Jahre lang arbeitet, ist das eine sehr schwierige Trennung", sagte Wenger.

Der 49-jährige Bould, der insgesamt elf Jahre Spieler bei den Gunners war, erlebte Wengers erste drei Amtsjahre noch als Aktiver. "Steve ist ein sehr guter Coach und bedeutet Kontinuität für unsere Philosophie", sagte Wenger.

Der FC Arsenal im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung