Poldi gibt Interview auf Arsenal-Homepage

Lukas Podolski ist heiß auf Arsenal

SID
Dienstag, 15.05.2012 | 12:22 Uhr
Bevor es zum FC Arsenal geht, bestreitet Lukas Podolski mit Deutschland die EM 2012
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nationalspieler Lukas Podolski freut sich auf seinen neuen Verein FC Arsenal. In einem Interview auf der Webseite des englischen Erstligisten sagte Podolski: "Ich freue mich auf die neue Herausforderung in meinem neuen Klub und kann es kaum erwarten."

Erwartungsvoll zeigte sich Lukas Podolski erstmals im rot-weißen Dress von Arsenal London. "Arsenal ist ein großer Klub. Nicht nur in England, sondern auf der ganzen Welt", bekannte der Kölner Publikumsliebling auf der Homepage der Gunners.

"Ich werde mein Bestes geben. Mein Ziel ist es, mit Arsenal erfolgreich zu sein", so der 26-Jährige weiter.

Bei Arsenal-Angebot nicht gezögert

Er habe nicht gezögert, als das Angebot aus England kam. "Es ist schwer zu sagen, wann die richtige Zeit gekommen ist. Aber ich werde bald 27, also kommt dieser Schritt in meiner Karriere zur richtigen Zeit", sagte Podolski.

Der Offensivspieler bereitet sich zurzeit mit der deutschen Nationalmannschaft auf Sardinien auf die im Juni beginnende Europameisterschaft in Polen und der Ukraine vor.

"Ich habe eine gute Saison gespielt und werde daher mit viel Selbstvertrauen zur EM fahren."

Testspiel zwischen 1. FC Köln und dem FC Arsenal

In der abgelaufenen Saison erzielte Podolski 18 Saisontore für den 1. FC Köln, konnte den Abstieg der Kölner aus der Bundesliga aber nicht verhindern.

Die Fans des FC sehen ihren "Prinz Poldi" übrigens in der Saisonvorbereitung bei einem Testspiel gegen die Gunners wieder.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung