Neuer Vertrag bis 2017

Ramires verlängert beim FC Chelsea

SID
Dienstag, 06.03.2012 | 11:28 Uhr
Ramires (l.) erzielte in dieser Saison acht Tore in 30 Spielen für Chelsea
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Der brasilianische Nationalspieler Ramires hat seinen Vertrag beim englischen Premier-League-Klub FC Chelsea bis 2017 verlängert. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler kam 2010 für rund 22 Millionen Euro vom portugiesischen Spitzenklub Benfica Lissabon zu den Londonern und erzielte in dieser Saison in 30 Pflichtspielen für die "Blues" acht Tore.

Ramires gehört zu den wenigen Chelsea-Stars, die in der aktuellen Spielzeit überwiegend gute Leistungen zeigen. Der Meister von 2010 liegt derzeit nur auf Rang fünf der Premier League und droht erstmals seit zehn Jahren die Champions League zu verpassen.

Aufgrund der sportlichen Krise wurde Trainer Andre Villas-Boas, der erst im Sommer für 15 Millionen Euro vom FC Porto losgeeist worden war, am Sonntag gefeuert. Der bisherige Co-Trainer Roberto Di Matteo soll die bisher durchwachsene Saison retten.

Ramires im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung