Fussball

Bolton nimmt Spielbetrieb wieder auf

SID
Die Anteilnahme nach dem Zusammenbruch von Fabrice Muamba war groß
© Getty

Die Bolton Wanderers haben eine Woche nach dem plötzlichen Zusammenbruch von Fabrice Muamba am Mittwoch das Training wieder aufgenommen.

Der Mittelfeldspieler hatte während des FA-Cup-Viertelfinales gegen die Tottenham Hotspurs einen kurzzeitigen Herzstillstand erlitten. Am Samstag tritt Bolton in der Premier League gegen die Blackburn Rovers an.

"Der Vater von Fabrice und seine Verlobte Shauna sind glücklich, dass wir weitermachen und uns auf unsere sportlichen Aufgaben konzentrieren", sagte Wanderers-Trainer Owen Coyle.

Auf dem Weg der Besserung

Zuvor hatte Bolton aufgrund des Vorfalls die für diesen Dienstag terminierte Partie gegen Aston Villa verschoben.

Muamba wird nach seinem kurzzeitigen Herzstillstand noch im Krankenhaus behandelt, ist aber mittlerweile auf dem Weg der Besserung. Wie der Klub mitteilte, hat der Verein die Entscheidung getroffen, weiterhin im FA-Cup zu spielen.

Nach dem Spielabbruch wegen des Zwischenfalles mit Muamba hatten die Verantwortlichen zunächst mit dem Gedanken gespielt, sich kampflos aus dem Wettbewerb zurückzuziehen. Nun wird das Viertelfinale gegen Tottenham nachgeholt. Ein Spieltermin steht allerdings noch nicht fest.

Die Bolton Wanderers im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung