Nach "vollständiger und sorgfältiger Untersuchung"

Rauchgranate: Chelsea schmeißt Spieler raus

SID
Dienstag, 20.03.2012 | 19:55 Uhr
Jacob Mellis zündete auf dem Trainingsgelände des FC Chelsea eine Rauchgranate
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der englische Erstligist FC Chelsea hat seinen Spieler Jacob Mellis entlassen.

Der Klub sah es am Dienstag nach "einer vollständigen und sorgfältigen Untersuchung" als erwiesen an, dass der Mittelfeldspieler der Reservemannschaft des Premier-League-Klubs am 2. März eine Rauchgranate auf dem Trainingsgelände des Londoner Vereins gezündet hat, woraufhin der Komplex kurzzeitig evakuiert werden musste.

Mellis' Teamkollege Billy Clifford, der die Rauchgranate mitgebracht haben soll, kam mit einer Geldstrafe davon.

Cole schießt Praktikanten an

Vor 13 Monaten hatte bereits Chelsea-Profi Ashley Cole für Aufsehen gesorgt, als er auf dem Trainingsgelände der "Blues" einen Praktikanten versehentlich mit einem Luftgewehr angeschossen hatte.

Der Kader des FC Chelsea im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung