Wegen groben Fehlverhaltens zweier Spieler

FA verhängt Geldstrafe gegen zwei Klubs

SID
Mittwoch, 21.03.2012 | 12:22 Uhr
Beim Duell zwischen Newcastle United und dem FC Sunderland (1:1) ging es heiß her
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der englische Fußballverband (FA) hat gegen Newcastle United und FC Sunderland Geldstrafen wegen groben Fehlverhaltens ihrer Profis verhängt. Dies teilte der Verband am Mittwoch mit.

Newcastle muss eine Strafe in Höhe von umgerechnet 48.000 Euro an den Verband zahlen, Sunderland wurde mit einer Strafe von 24.000 Euro belegt. Beide Vereine haben den Urteilen zugestimmt.

Am 4. März war es am 27. Spieltag der englischen Premier League beim 1:1-Unentschieden zwischen dem Tabellensechsten aus Newcastle und dem Tabellenzwölften aus Sunderland zu hitzigen Auseinandersetzungen auf dem Platz gekommen, nach denen Sunderlands Stephane Sessegnon und Lee Cattermole des Feldes verwiesen wurden.

Die Tabelle der Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung