England führt technischen Direktor wieder ein

SID
Dienstag, 27.03.2012 | 19:43 Uhr
Howard Wilkinson war der letzte technische Direktor der FA
© Getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Erstmals seit zehn Jahren will der englische Fußballverband FA wieder einen sogenannten technischen Direktor einstellen. Die FA erhofft sich damit, den Standard im Technik- und Trainerbereich zu verbessern und so die Chancen englischer Nationalteams wieder zu erhöhen.

Der künftige Amtsinhaber wird seine Arbeit am neuen nationalen Trainingszentrum der FA im zentralenglischen Burton-on-Trent aufnehmen. Seine Aufgabe sei, "zu helfen, den Standard sowohl in der A-Nationalmannschaft als auch den Nachwuchsteams zu erhöhen" und ein "Weltklasse-Coach-Programm" umzusetzen. Zuletzt hatte der ehemalige Leeds-Trainer Howard Wilkinson bis 2002 das Amt des technischen Direktors bei der FA inne.

Howard Wilkinson im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung