Premier League, 29. Spieltag

Manchester United schießt die Wolves ab

SID
Sonntag, 18.03.2012 | 16:14 Uhr
Jonny Evans (M.) feiert seinen ersten Treffer für Manchester United
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So17:00
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
So19:00
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
Mi02:45
River Plate -
Guarani
J1 League
Mi12:00
Shimizu -
Osaka
J1 League
Mi12:00
Kobe -
Kashima
League Cup
Mi20:45
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Do00:15
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Do02:00
Sevilla -
AS Rom

Mit einem 5:0-Kantersieg bei den Wolverhampton Wanderers baut Tabellenführer Manchester United den Vorsprung auf den spielfreien Stadtrivalen Manchester City aus. Jonny Evans eröffnete den Torreigen mit seinem ersten Treffer für das Team von Sir Alex Ferguson.

Manchester United, das sich seit dem Ausscheiden aus der Europa League am Donnerstag voll auf die heimische Liga konzentrieren kann, hat im Titelkampf gegen den spielfreien

Stadtrivalen City vorgelegt. Bei den Wolverhampton Wanderers gewann das Team von Sir Alex Ferguson mit 5:0 (3:0) und baute den Vorsprung bei einem Spiel mehr auf vier Punkte aus.

Evans trifft zum ersten Mal

Als Tabellenführer war United mit der besten Offensive beim Vorletzten im Molineux Stadion zu Gast - und genau so sah der Spielverlauf auch aus. Die Wanderers begann zunächst durchaus forsch und hielten gut dagegen. Eine Standardsituation aber brachte die Gastgeber auf die Verliererstraße: Nach einer Ecke von Wayne Rooney traf Jonny Evans; sein erstes Tor überhaupt für Manchester.

Gut 15 Minuten später flog Ronald Zubar nach einem Foul an Danny Welbeck mit Gelb-Rot vom Platz, Wolverhampton nur noch zu zehnt. Noch vor der Pause erhöhten Luis Valencia nach einem Konter und Welbeck nur 100 Sekunden später auf 3:0. Der Pausenstand - und die Vorentscheidung.

Nach dem Seitenwechsel kam von den Gastgebern keine Gegenwehr mehr. Javier Hernandez arbeitete mit seinem Doppelpack relativ unbehelligt am Torverhältnis. Wolverhampton bleibt damit auch im vierten Spiel unter dem neuen Trainer Terry Conner ohne Sieg.

Der 29. Spieltag der Premier League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung