FC Chelsea feuert Trainer Andre Villas-Boas

Von SPOX
Sonntag, 04.03.2012 | 14:53 Uhr
Der FC Chelsea bestätigte am Sonntag die Trennung von Trainer Andre Villas-Boas
© Getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City

Der FC Chelsea hat die Konsequenzen aus der jüngsten Pleitenserie gezogen und seinen Coach Andre Villas-Boas entlassen. Das gab der Londoner Verein auf seiner Website bekannt. Interimsweise übernimmt Co-Trainer und Chelsea-Legende Roberto Di Matteo.

Das war es dann endgültig. Der wochenlange Niedergang von Chelsea-Coach Andre Villas-Boas hat am Sonntag ein Ende gefunden. Einen Tag nach der peinlichen 0:1-Pleite bei West Bromwich Albion warf der Klub seinen portugiesischen Coach raus.

"Der Vorstand möchte sich bei ihm für seine Arbeit bedanken und seine Enttäuschung ausdrücken, dass die Zusammenarbeit so früh enden muss", hieß es in einem offiziellen Statement auf der Website des FC Chelsea. "Leider haben aber die Leistungen des Teams nicht mehr gestimmt und in dieser kritischen Phase der Saison waren keine Anzeichen für eine Besserung zu erkennen."

Di Matteo übernimmt

Villas-Boas war erst im Sommer für 15 Millionen Euro vom FC Porto an die Stamford Bridge gekommen. Nach nur einem Sieg in den letzten sechs Ligaspielen liegt Chelsea mit 20 Punkten Rückstand auf die Spitze nur auf Tabellenplatz fünf der Premier League. Zu wenig für die Ansprüche des Klubs an Villas-Boas.

"Der Klub ist immer noch in den letzten Phasen der Champions League und im FA-Cup dabei, außerdem spielt er noch um einen Top-Vier-Platz in der Premier League. Und wir wollen an allen Fronten so wettbewerbsfähig wie möglich bleiben. Vor diesem Hintergrund hatten wir das Gefühl, dass dieser Wechsel unsere einzige Option war", so das offizielle Statement des Vereins.

Kandidaten: Benitez, Guardiola, Mourinho

Villas-Boas war bereits von 2004 bis 2007 im Trainerstab von José Mourinho für Chelsea tätig gewesen ist. Neben dem sportlichen Misserfolg überwarf sich das einstige Trainer-Wunderkind auch mit Stars wie Frank Lampard, Ashley Cole oder Fernando Torres.

Klubbesitzer Abramowitsch soll nun angeblich den ehemaligen Liverpool-Trainer Rafael Benitez als Nachfolger im Auge haben. Auch Jose Mourinho und Pep Guardiola werden in englischen Medien als Kandidaten gehandelt.

Bis dahin wurde als Interimscoach der bisherige Co-Trainer Roberto Di Matteo benannt. Der mittlerweile 41-Jährige Italiener war bereits als Spieler für die Blues aktiv und trug das Trikot von 1996 bis 2002.

Erfahrungen als Trainer sammelte die Chelsea-Legende ausgerechnet bei West Brom, die er in seiner ersten Saison aus der zweiten englischen Liga direkt in die Premier League führte.

Andre Villas-Boas im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung