Wayne Rooney würde Steven Gerrard wählen

Rooney: "Wäre liebend gerne Englands Kapitän"

SID
Sonntag, 12.02.2012 | 16:56 Uhr
Wayne Rooney könnte John Terry als Kapitän der englischen Nationalmannschaft beerben
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der englische Fußballnationalspieler Wayne Rooney hält Steven Gerrard für die ideale Besetzung des vakanten Kapitänsamtes, sieht sich aber auch gerne selbst in der Führungsrolle.

"Ich wäre liebend gerne Englands Kapitän, aber das zu entscheiden wird Aufgabe des neuen Trainers sein. Ich selbst würde mich für Gerrard entscheiden", schrieb der Starstürmer von Manchester United via Twitter.

Eine Entscheidung zugunsten von Rooney darf allerdings stark bezweifelt werden: Der 26-Jährige ist nach einem groben Foul im EM-Qualifikationsspiel gegen Montenegro (2:2) für die ersten beiden Gruppenspiele der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine gesperrt.

Terry wurde die Binde entzogen

Der englische Fußballverband FA hatte Abwehrspieler John Terry in der vergangenen Woche wegen Rassismusvorwürfen des Kapitänsamtes enthoben.

Ex-Trainer Fabio Capello war mit der Entscheidung der FA nicht einverstanden und kündigte seinen Vertrag nur wenige Tage später.

Wayne Rooney im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung