Ferguson denkt nicht an Karriereende

"Solange ich Spaß habe, mache ich weiter"

SID
Mittwoch, 15.02.2012 | 10:49 Uhr
Sir Alex Ferguson will solange weiter machen, wie er Spaß an der Arbeit hat
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Sir Alex Ferguson, Trainer beim englischen Rekordmeister Manchester United, denkt trotz seiner 70 Jahre noch nicht an ein Ende seiner Karriere.

"Meine Philosophie ist: Solange mir meine Arbeit Spaß macht und ich bei guter Gesundheit bin, mache ich hier weiter", sagte der Schotte in einem Interview auf FIFA.com.

"Ich denke, dass man sich keine Grenzen setzen kann, aber auch nicht zu weit im Voraus planen sollte, denn man weiß nie, was morgen passiert. Der Moment wird kommen, das ist klar, doch momentan denke ich nicht daran."

Ferguson ist seit 37 Jahren als Trainer tätig und seit 1986 bei Manchester United im Amt.

Alex Ferguson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung