Nachfolger von Fabio Capello

Englands Interimscoach: Redknapp bietet sich an

SID
Donnerstag, 16.02.2012 | 18:34 Uhr
Harry Redknapp kann sich eine Doppelfunktion als Vereinscoach und Nationaltrainer vorstellen
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Der englische Fußballlehrer Harry Redknapp kann sich eine Doppelfunktion als Vereinscoach und englischer Nationaltrainer vorstellen - allerdings nur bis nach der Europameisterschaft dieses Jahr.

"Kurzfristig ist das möglich im Hinblick auf die EM", sagte der Coach des englischen Erstligisten Tottenham Hotspur dem arabischen TV-Sender Abu Dhabi Sports, schränkte aber sogleich ein: "Auf lange Sicht ist es aber undenkbar, gleichzeitig Klub- und Nationaltrainer zu sein."

Redknapp gilt als Wunschkandidat und Favorit des englischen Verbands FA auf die Nachfolge des vergangene Woche zurückgetretenen Fabio Capello.

Redknapp: Flucht kommt nicht in Frage

Eine Flucht von den Spurs kommt für Redknapp nicht in Frage. "Einfach so davonzurennen, gerade jetzt, wo wir uns in einer solch guten Position befinden, wäre einfach nicht fair gegenüber Tottenham", stellte der 64-jährige klar.

Mit Tottenham Hotspur liegt Redknapp momentan auf Rang drei in der Premier League, sieben Punkte hinter Spitzenreiter Manchester City, aber zehn Zähler vor dem viertplatzierten FC Arsenal.

"Ich habe einen guten Job, ich arbeite mit guten Leuten zusammen und ich habe ein gutes Team", sagte Redknapp.

Harry Redknapp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung