Nach Rassismus-Skandal: Acht-Spiele-Sperre

Liverpool akzeptiert Sperre für Suarez

SID
Dienstag, 03.01.2012 | 21:05 Uhr
Bittere Pille für den FC Liverpool: Satte acht Spiele muss Luis Suarez passen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der englische Erstligist FC Liverpool wird keinen Einspruch gegen die Acht-Spiele-Sperre seines Stürmers Luis Suarez erheben. Dies teilte der englische Verband FA mit.

Dadurch wird Suarez mit sofortiger Wirkung gesperrt und ist für das kommende Premier-League-Spiel am Dienstag bei Manchester City nicht einsatzberechtigt. Zudem wurde der Uruguayer zu einer Geldstrafe in Höhe von 40.000 Pfund (ca. 48.000 Euro) verdonnert.

Suarez hatte im Oktober vergangenen Jahres beim Spiel gegen Manchester United seinen Gegenspieler Patrice Evra rassistisch beleidigt.

Luis Suarez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung