FA Cup: 3. Runde

Manchester-Derby: United gelingt Revanche

Von SPOX
Sonntag, 08.01.2012 | 16:03 Uhr
Nach verschossenem Elfer verwandelte Wayne Rooney (r.) anschließend per Kopf zum 3:0
© spox
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Manchester United steht in der 4. Runde des FA Cups. In einem hitzigen und dramatischen Derby beim Stadtrivalen Manchester City gewann die Mannschaft von Trainer Sir Alex Ferguson am Sonntag mit 3:2. Auch der FC Chelsea ist sicher weiter. Am Samstag gewannen bereits Tottenham, Fulham und Everton. Auch Liverpool siegte am Freitag. Newcastle United tat sich gegen Blackburn schwer und muss zittern.

Manchester City - Manchester United 2:3 (0:3)

Tore: 0:1 Rooney (10.), 0:2 Welbeck (30.), 0:3 Rooney (39.), 1:3 Kolarov (47.), 2:3 Agüero (64.)

Rote Karte: Kompany (12.)

Bes. Vorkommnisse: Rooney verschießt Foulelfmeter (39.)

Manchester United steht in der 4. Runde des FA Cups - und hat sich damit beim Stadtrivalen City halbwegs für die 1:6-Demütigung in der Liga revanchiert. Mit 3:2 gewann die Mannschaft von Sir Alex Ferguson am Sonntagmittag vor 45.000 Zuschauern im Etihat Stadion in Manchester.

Vor den Augen von United-Legende Paul Scholes, der aufgrund der angespannten Personalsituation aus dem Ruhestand zurückkehrte und auf der Bank saß, tasteten sich beide Mannschaften zunächst knapp zehn Minuten ab.

Bis Wayne Rooney das Heft in die Hand nahm: Der 26-Jährige machte das Spiel im Mittelfeld schnell, bediente Antonio Valencia auf rechts, der sich mit einer schönen Flanke an den Elfmeterpunkt bedankte. Rooney war durchgelaufen, stieg gegen drei Abwehrspieler zum Kopfball und traf wuchtig in den linken Torwinkel.

Nur drei Minuten später der zweite bittere Tiefschlag für City: Vincent Kompany grätschte mit viel Risiko und beiden Beinen voraus gegen Nani. Der Verteidiger spielte zwar den Ball, zur allgemeinen Überraschung aber zückte Schiedsrichter Chris Foy glatt Rot. Eine zu harte Entscheidung.

In Unterzahl aber übernahm zunächst City das Kommando. Eine Viertelstunde lang dominierten die Gastgeber und kamen durch Sergio Agüero (14., 26.) auch zu Abschlüssen. In der 30. Minute aber beendete der zweite Torschuss von United die kurze Drangphase: Danny Welbeck erhöhte mit einem sehenswerten Volleyschuss aus elf Metern auf 2:0. Kurz vor der Pause schien die Partie dann entschieden: Nach einem klasse Pass von Ryan Giggs foulte Alexander Kolarov Welbeck im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Rooney erst im Nachschuss.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel aber brachte ein schöner Freistoß von Kolarov zum 1:3 die zweite Luft für die Citizens. Nach einem Fehler des inzwischen eingewechselten Scholes sorgte Agüero eine halbe Stunde vor Schluss sogar für den Anschlusstreffer.

Die Gastgeber stemmten sich nun leidenschaftlich gegen die Niederlage, während United immer mehr die Übersicht verlor. Für die größte Aufregung aber sorgte der schwache Schiedsrichter Foy, der auf beiden Seiten je einen Elfmeter verweigerte. Zunächst gab er nach einem Foulspiel von Kolarov an Valencia nur Abstoß. Kurz vor Schluss entschied er nach einem Handspiel von Phil Jones im United-Strafraum ebenfalls auf Weiterspielen.

In einer hitzigen Schlussphase zitterte sich United schließlich über die Zeit und steht damit in der nächsten Runde des FA Cups. Dort treffen die Red Devils auf den FC Liverpool

FC Chelsea - Portsmouth 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 Juan Mata (48.), 2:0 und 3:0 Ramires (85., 87.), 4:0 Lampard

Liverpool - Oldham Athletic 5:1 (2:1)

Tore: 0:1 Simpson (28.), 1:1 Bellamy (30.), 2:1 Gerrard (45./Elfmeter), 3:1 Shelvey (68.), 4:1 Carrol (89.), 5:1 Downing (90.)

Tottenham Hotspur - Cheltenham 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Defoe (24.), 2:0 Pavlyuchenko (43.), 3:0 Santos (87.)

Newcastle United - Blackburn Rovers 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Goodwillie (35.), 1:1 Ben Arfa (70.)

Fulham - Charlton Athletic 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 Dempsey (8.), 2:0 Dempsey (61.), 3:0 Dempsey (81.), 4:0 Duff (87.)

Everton - Tamworth 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Heitinga (5.), 2:0 Baines (71./Elfmeter)

FA Cup: Die 3. Runde im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung