Chelsea-Ass Anelka für zwei Jahre nach China

SID
Montag, 12.12.2011 | 13:13 Uhr
Nicolas Anelka von Chelsea wird ab Januar für Shanghai Shenhua seine Fußballschuhe schnüren
© Getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Der ehemalige französische Fußball-Nationalspieler Nicolas Anelka wechselt vom FC Chelsea zu Shanghai Shenhua nach China.

Der englische Ex-Meister und der chinesische Klub gaben den Transfer am Montag bekannt. Der 32-Jährige wechselt in der Winterpause und erhält in China einen Zweijahresvertrag.

Bis zur 233.000 Euro pro Woche

Über die Ablösesumme für den Angreifer, der noch bis Ende der Saison bei Chelsea unter Vertrag stand, machten die Parteien keine Angeben.

Für Anelka ist es bereits die neunte Station im Profi-Fußball und anscheinend auch eine der lukrativsten. Bis zu 233.000 Euro pro Woche soll Anelka im Reich der Mitte verdienen, doppelt so viel wie zuletzt in London.

Anscheinend sind darüber hinaus Shanghai Shenhua und andere chinesische Klubs an Chelseas Torjäger Didier Drogba interessiert. Der Ivorer hatte eine Verlängerung des Vertrages an der Stamford Bridge um nur ein Jahr abgelehnt.

Nicolas Anelka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung