City-Geschäftsführer stolpert über E-Mail-Skandal

SID
Freitag, 09.09.2011 | 18:15 Uhr
Manchester Citys Geschäftsführer Garry Cook musste zurücktreten
© Getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Premier League
Watford -
Everton
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Premier League
Man United -
Chelsea
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
Premier League
Arsenal -
Man City
Premier League
Burnley -
Everton
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Brighton -
Arsenal
Premier League
Crystal Palace -
Man United

Manchester City sorgt trotz des guten Saisonstarts in der englischen Premier-League für negative Schlagzeilen. Geschäftsführer Garry Cook musste zurücktreten.

Geschäftsführer Garry Cook musste zurücktreten, nachdem er in einer E-Mail die an Krebs erkrankte Mutter des englischen U21-Nationalspielers Nedum Onuoha verhöhnt hatte.

Anthonia Nedum, Mutter und Beraterin des in Nigeria geborenen City-Verteidigers, war versehentlich in den Mail-Verteiler gerutscht. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, dass die E-Mail ursprünglich an Manchesters Fußball-Chef Brian Marwood gerichtet war.

Noch am vergangenen Freitag hatte Cook behauptet, jemand sei in sein E-Mail-Postfach eingedrungen, nun musste er allerdings zugeben, ein "falsches Urteil" getroffen zu haben. Citys Direktor John MacBeath wird Cooks Posten vorübergehend übernehmen.

Der Kader von Manchester City im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung