Fussball

Arsenal lässt nach Fabregas auch Eboue ziehen

SID
Dienstag, 16.08.2011 | 18:05 Uhr
Emmanuel Eboue unterschreibt einen Vierjahresvertrag bei Galatasaray
© Getty

Nur einen Tag nach dem Abgang von Welt- und Europameister Cesc Fabregas zum FC Barcelona hat der englische Fußball-Erstligist FC Arsenal auch Emmanuel Eboue verkauft.

Der ivorische Nationalverteidiger wechselt für 3,5 Millionen Euro zu Galatasaray. Wie der türkische Traditionsklub am Dienstag bekannt gab, erhält der 28-Jährige einen Vierjahresvertrag.

Eboue spielte seit 2005 für die Gunners und bestritt 142 Liga-Spiele. Erst im Januar hatte der WM-Teilnehmer von 2010 seinen Vertrag bei den Londonern bis 2014 verlängert.

Arsenal muss zudem drei Premier-League-Partien ohne Eboues Landsmann Gervinho bestreiten.

Der Neuzugang vom OSC Lille wurde nach seinem Platzverweis beim 0:0 gegen Newcastle von der englischen Football Association (FA) gesperrt.

Emmanuel Eboue im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung