Van Persie: "Die sind mit 33 am Ende"

Von SPOX
Samstag, 11.06.2011 | 12:32 Uhr
Robin van Persie wirft manchen englischen Kollegen mangelnde Professionalität vor
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Geht es nach Robin van Persie vom FC Arsenal, dann denken englische Fußball-Profis nur ans Feiern. Der niederländische Nationalspieler hat für einen derartigen Lebenswandel kein Verständnis.

Gerade hat der Ausflug der niederländischen Nationalspieler in Nachtleben von Rio de Janeiro für erheblichen Wirbel im kleinen deutschen Nachbarland gesorgt.

Bei einem Zwischenstopp auf der Rückreise ihrer Südamerika-Tour mit Freundschaftsspielen gegen Brasilien (0:0) und Uruguay (3:4 n.E.) hatten sich die Vizeweltmeister mit brasilianischen Schönheiten in einem Nachtclub amüsiert.

Prompt landeten Fotos im Internet, die die Tageszeitung "De Telegraaf" aufgriff. Die Spieler hatten sich gleich bemüht, klarzustellen, dass es sich nur um einen ganz harmlosen Ausflug gehandelt hatte.

Van Persie: Kein Verständnis fürs Partyvolk

Nicht ganz so harmlos aber findet es ausgerechnet ein Niederländer, wenn Fußballer partytechnisch über die Stränge schlagen.

Robin van Persie vom FC Arsenal attestiert gerade den englischen Stars einen ausgeprägten Hang zum ausgiebigen Feiern und findet dafür nicht das geringste Verständnis.

"Wenn ich mir manche englische Fußballer ansehe, die bis drei Uhr nachts unterwegs sind, dann kann ich nur sagen: Die sind mit 33 definitiv am Ende. Unwiderruflich", sagt van Persie, nennt aber keine Namen.

Immun gegen Geld und Ruhm

Der 27-jährige Stürmer, der seit 2004 in London lebt und spielt, beschreibt sich selbst als Musterprofi: "Es ist sehr wichtig für mich, morgens mit meinen beiden Kindern zu frühstücken - und das wäre nicht möglich, wenn ich die ganze Nacht in der Disko rumhängen würde."

Für van Persie sei es undenkbar, gleichzeitig das Feierbiest zu geben und seriös und professionell seinem Job als Leistungssportler nachzugehen: "Echte Topspieler lassen sich von Geld und Ruhm nicht verrückt machen, weil sie voll auf ihren Beruf fokussiert sind."

Robin van Persie im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung