Fussball

FC Porto dementiert Einigung mit Chelsea

SID
Montag, 20.06.2011 | 15:54 Uhr
Andre Villa Boas (l.) könnte in Zukunft an der Stamford Bridge jubeln
© Getty

Der FC Porto hat Pressemeldungen dementiert, wonach Trainer Andre Villas Boas vor einem Wechsel zum FC Chelsea stehe.

Laut einem Bericht der portugiesischen Nachrichtenagentur "Lusa" war schon alles klar und Andre Villas Boas, der junge Erfolgscoach, schon auf dem Weg nach London, um beim FC Chelsea die Nachfolge des zum Ende der vergangenen Saison entlassenen Carlo Ancelotti anzutreten.

Angeblich habe Chelsea die geforderten 15 Millionen Euro Ablöse auf den Tisch gelegt und Villas Boas einen Vertrag mit einer Jahresgage in Höhe von fünf Millionen Euro vorgelegt.

FC Porto dementiert

Dass Chelsea den 33-jährigen Erfolgstrainer als Kandidaten für die Ancelotti-Nachfolge ansieht, ist kein Geheimnis, doch ganz so weit ist die Angelegenheit dann wohl doch noch nicht gediehen.

Am Montagnachmittag gab der FC Porto eine Pressemitteilung heraus, in der es heißt, dass noch kein konkretes Angebot für den Trainer eingegangen sei. "Bis heute wurde von der Ausstiegsklausel kein Gebrauch gemacht und der Coach hat auch noch nicht seine Zustimmung gegeben."

Villas Boas holt Triple mit Porto

Villas Boas, der in der Spielzeit 2010/11 mit Porto portugiesischer Meister, Pokalsieger und Europa-League-Gewinner wurde, wurde jüngst auch bei Inter Mailand gehandelt.

Unter Jose Mourinho arbeitete Villas Boas jahrelang bei Porto, Chelsea und Inter Mailand als Assistent.

Andre Villas-Boas im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung