Furioses Finish im Emirates Stadium

Von SPOX
Sonntag, 17.04.2011 | 19:07 Uhr
Liverpools Stürmer Andy Carroll und Arsenals Verteidiger Johan Djourou im Luftkampf
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der FC Chelsea hat am 33. Spieltag einen wichtigen Dreier bei West Bromwich eingefahren. Didier Drogba traf und spielte stark, Fernando Torres saß auf der Bank. Thomas Hitzlsperger kassierte mit West Ham eine 1:2-Pleite gegen Aston Villa. Arsenal verpasste es in einem kuriosen Spiel gegen Liverpool näher an Manchester ranzurücken.

FC Arsenal - FC Liverpool 1:1

Tor: 1:0 van Persie (Foulelfmeter, 90.+8), 1:1 Kuyt (Foulelfmeter, 90.+12)

Eine Schrecksekunde gab es im Emirates Stadium. Jamie Carragher prallte in der 57. Minute in einem Kopfballduell mit Teamkollege John Flanagan zusammen und blieb bewusstlos liegen. Der Verteidiger wurde anschließend minutenlang behandelt und musste auf einer Trage mit Halskrause vom Spielfeld getragen werden. Nach "Sky Sports"-Information konnte Carragher in der Kabine wieder aufrecht sitzen und war ansprechbar.

Der FC Arsenal dominierte die erste Halbzeit und hatte zahlreiche Chancen. Die beste hatte Verteidiger Laurent Koscielny, der in der 16. Minute einen Kopfball an die Latte setzte.

In der zweiten Halbzeit brauchten die Akteure lange, um den Schock über die Carragher-Verletzung zu verdauen. Robin van Persie vergab die beste Möglichkeit in der 85. Minute als er nach feinem Doppelpass mit Sami Nasri freistehend vor Reina vergab.

Als schon alles nach einem 0:0 aussah, verwandelte Robin van Persie in der achten Minute der Nachspielzeit einen Foulelfmeter. Fabregas war vorher von Spearing gefoult worden. In der 102. Minute gab es dann Elfmeter für Liverpool nachdem Eboue Lucas im Strafraum geschubst hatte. Kuyt verwandelte sicher.

West Bromwich Albion - FC Chelsea 1:3 (1:3)

Tore: 1:0 Odemwingie (17.), 1:1 Drogba (22.), 1:2 Kalou (26.), 1:3 Lampard (45.)

Der FC Chelsea hat wichtige drei Punkte im Kampf um die Champions League eingefahren. Fernando Torres saß zu Beginn nur auf der Bank, für ihn spielte Didier Drogba. Und der Ivorer rechtfertigte das Vertrauen, war an allen Toren der Blues beteiligt.

Die Gastgeber gingen früh in Führung, Drogba nutzte kurz darauf aber die Unordnung in der West-Bromwich-Defensive und glich aus. Salomon Kalou brachte die Blues per Abstauber in Führung, Scott Carson hatte einen Schuß von Drogba abprallen lassen. Frank Lampard erhöhte nach einer Hereingabe von Florent Malouda auf 3:1.

Nach der Pause ließ Chelsea noch eine Reihe von Chancen liegen, der Sieg hätte noch höher ausfallen können.

West Ham United - Aston Villa 1:2 (1:1)

Tore: 1:0 Keane (2.), 1:1 Bent (37.), 1:2 Agbonlahor (90.)

Ganz bittere Pleite für Thomas Hitzlsperger und West Ham United: Erst in der Nachspielzeit erzielte Gabriel Agbonlahor per Kopf den Siegtreffer für Aston Villa.

Die Hammers stehen damit weiterhin auf einem Abstiegsplatz, während sich Villa mit nun 40 Punkten wohl aller Abstiegssorgen entledigt hat.

Dabei ging es gut los für West Ham, schon nach zwei Minuten traf Robbie Keane nach Vorlage von Hitzlsperger aus kurzer Distanz zur Führung. Villa verschlief die Anfangsphase komplett. Darren Bents Kopfballtor fiel unter gütiger Mithilfe der Hammers-Verteidigung, Mark Noble hatte den Ball vertändelt.

In der zweiten Halbzeit wurde Villa dann immer stärker, West Ham hatte kaum mehr was zu bieten. Agbonlahors später Treffer war letztlich verdient.

FC Blackpool - Wigan Athletic 1:3 (0:2)

Tore: 0:1 Rodallega (3.), 0:2 N'Zogbia (45.), 0:3 Eardley (65., Eigentor), 1:3 Campbell (84.)

Wigan Athletic ist in Blackpool ein Big Point im Abstiegskampf gelungen. Die Latics erwischten einen Traumstart. Blackpool-Verteidiger Craig Cathcart spielte einen Freistoß direkt in die Beine von Charles N'Zogbia, der schickte Rodallega auf die Reise. Durch die Beine von Pool-Keeper Matt Gilks schob Rodallega zur Führung ein.

Mitte der ersten Halbzeit übernahm Blackpool die Initiative, richtig gefährlich wurde es aber nicht. Wigan zeigte dann, wie es geht: Kurz vor der Pause sorgte N'Zogbia aus spitzem Winkel für die Vorentscheidung.

In der zweiten Hälfte erhöhte Wigan nach einem abgefälschten Schuß von Mohamed Diame sogar auf 3:0, mehr als der Ehrentreffer gelang Blackpool nicht mehr.

Die Premier League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung