Kein Transfer, keine Klagen: Streit beigelegt

Manchester City: Wende bei Carlos Tevez

Von SPOX
Dienstag, 21.12.2010 | 10:54 Uhr
Carlos Tevez wechselte 2009 zu Manchester City
© Getty
Advertisement
Premier League
Arsenal -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Southampton
Premier League
Man United -
Newcastle
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
West Ham
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)

Kein Transfer, Keine Arbeitsverweigerung, keine Gerichtsverhandlung: Superstar Carlos Tevez und Manchester City haben ihren wochenlangen Streit beigelegt und sich in einer Aussprache auf eine gemeinsame Zukunft geeinigt.

Am Montagabend erklärte Manchester City den Streit mit Carlos Tevez offiziell für beendet. In der entsprechenden Presseerklärung heißt es: "Während des Gesprächs hat sich Carlos Tevez voll zu Manchester City bekannt und seine Transferforderung offiziell zurückgezogen. Carlos' Vertrag bleibt unverändert, er und der Klub freuen sich darauf, sich nun auf die bevorstehenden Aufgaben zu konzentrieren."

Mitte Dezember bat Carlos Tevez in einer schriftlichen Stellungnahme darum, den Verein verlassen zu dürfen. Der 26-Jährige sprach unter anderem von "unüberbrückbaren Differenzen mit einigen Verantwortlichen des Vereins".

Mancini: "Tevez ist ein Weltklasse-Spieler"

Die Situation eskalierte, nachdem Manchester City die Freigabe verweigerte. Es folgten gegenseitige Vorwürfe in der Öffentlichkeit, Tevez drohte damit, seine Karriere einfach zu beenden; City drohte wiederum mit einer Anzeige.

Nun aber soll der Ärger endgültig beigelegt sein.

Trainer Roberto Mancini, mit dem Tevez ausdrücklich keine "Differenzen" hatte, sagte am Montag: "Carlos Tevez ist ein Weltklasse-Spieler, der einen unschätzbaren Beitrag für den Verein geleistet hat. Ich bin froh, dass wir uns nun wieder ausschließlich auf Fußball konzentrieren können - und uns auf die herausragende Rolle freuen, die Carlos auch in Zukunft für die Entwicklung des Vereins haben wird."

Carlos Tevez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung