Premier League: 18. Spieltag

8.811 Tage! Sir Alex knackt United-Rekord

Von SPOX
Samstag, 18.12.2010 | 13:39 Uhr
ManUtd würde sich mit einem Sieg bereits deutlich vom FC Chelsea absetzen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Mi19:45
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So17:00
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
So19:00
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
Mi02:45
River Plate -
Guarani
J1 League
Mi12:00
Shimizu -
Osaka
J1 League
Mi12:00
Kobe -
Kashima
League Cup
Mi20:45
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Do00:15
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Do02:00
Sevilla -
AS Rom

Nächstes Topspiel in der Premier League: Nachdem Manchester United vergangene Woche Arsenal bezwungen hatte, geht es für die Red Devils am 18. Spieltag zum FC Chelsea nach London. United-Coach Sir Alex Ferguson knackt dort einen besonderen Rekord.

Die Partien Arsenal gegen Stoke, Liverpool gegen Fulham, Wigan gegen Aston Villa und Birmingham gegen Newcastle wurden wegen schlechter Witterung abgesagt und auf unbestimmt verlegt. Die Partien fielen allesamt dem Wintereinbruch und dem Schnee zum Opfer.

FC Chelsea - Manchester United (Sonntag, 16.45 Uhr im LIVE-TICKER)

Seit acht Jahren hat Manchester United in der Premier League nicht mehr beim FC Chelsea gewonnen, am Sonntag soll die schwarze Serie im Spitzenspiel an der Stamford Bridge enden.

Seit acht Jahren haben die in der aktuellen Saison ungeschlagenen Red Devils nicht mehr an der Stamford Bridge gewonnen, mit einem Sieg könnte man den Blues auf sechs Punkte enteilen.

"Wir haben dort seit einer ganzen Weile nicht gewonnen. Es wird ein großes Spiel", sagt ManUnited-Teammanager Alex Ferguson vor dem brisanten Duell, das seine Mannschaft dem 19. Titelgewinn in der Premier League einen Schritt näher bringen soll: "Das Spiel wird großen Einfluss darauf haben, was an der Tabellenspitze passiert."

Sir Alex Ferguson: 8.811 Tage auf der United-Bank

Sir Alex wird im Spitzenspiel zum ManUtd-Rekordmann: Wenn der 68-Jährige am Sonntag an der Stamford Bridge Platz nimmt, wird es sein 8.811 Tag auf der United-Bank sein - einer mehr, als Sir Matt Busby.

"Er hat mir viele Tipps gegeben. Der wichtigste: Lies keine Zeitungen. Seitdem habe ich keine mehr gelesen", sagte Ferguson. Der United-Coach weiß, dass es Chelsea im Falle einer Niederlage mächtig schwer haben wird, noch einmal an den Spitzenreiter heranzukommen, vor allem, weil Manchester noch ein Spiel in der Hinterhand hat.

Nach einem mäßigen Start in die Saison hat United aus den letzten acht Spielen 20 von 24 möglichen Punkten geholt und ist auf dem besten Weg, den FC Liverpool hinter sich zu lassen und sich in England zum alleinigen Rekordmeister aufzuschwingen.

Gegen Chelsea wird allerdings Paul Scholes fehlen. Der Mittelfeldspieler laboriert noch immer an Leistenbeschwerden. "Wir arbeiten daran, ihn für die Spiele im neuen Jahr fit zu bekommen", sagte Ferguson gegenüber "Key 103". Dafür dürfte John O'Shea trotz kleiner Wadenprobleme einsatzfähig sein.

Während es beim Team um Wayne Rooney derzeit läuft wie geschmiert, stecken die Blues vor dem Premier-League-Knaller weiter in der Krise. Seit fünf Spielen wartet das Team von Carlo Ancelotti in der Liga auf einen Sieg, zuletzt hieß es dreimal nacheinander 1:1.

Lampard vor Rückkehr in Startelf

"Wir haben das Schlimmste hinter uns", glaubt Ancelotti und denkt dabei vor allem an die Vorwoche, als Chelsea an der White Hart Lane einen Punkt holte - aber auch die Chance zur Wende leichtfertig vergab. Im Stadtduell gegen Tottenham verschoss Didier Drogba in der Nachspielzeit einen Elfmeter. Schlimmer kann es kaum noch kommen, glaubt zumindest der Italiener.

Immerhin entspannt sich die Personallage, Frank Lampard wird gegen ManUnited nach dreimonatiger Verletzungspause voraussichtlich in die Startformation zurückkehren. Am Donnerstag hat der englische Nationalspieler das komplette Mannschaftstraining ohne Probleme absolviert. Treten beim 32-Jährigen bis Sonntag keine erneuten Probleme an den Adduktoren auf, ist er wieder dabei.

Egal ob mit oder ohne Lampard, Chelsea kann sich keine Pleite erlauben, sonst wird es für den Meister im Kampf um die erfolgreiche Titelverteidigung ein ganz weiter Weg. Ferguson, der mit seiner Mannschaft bereits am vergangenen Montag in einem Spitzenspiel bestehen musste und einen Sieg gegen den FC Arsenal feierte, will an eine Niederlage erst gar nicht denken: "Wir sind seit 16 Spielen ungeschlagen, jetzt sollen es 17 werden."

Ein Blick in die vergangene Saison macht den Blues Mut. Damals gewann Chelsea beide Ligaspiele gegen ManUtd: 1:0 in London und 2:1 in Manchester.

Die voraussichtliche Aufstellungen:

FC Chelsea: Cech - Ferreira, Terry, Ivanovic, Cole - Ramires, Essien, Lampard, Malouda - Anelka, Drogba

Manchester United: Van der Sar - Rafael, Ferdinand, Vidic, Evra - Fletcher, Carrick - Nani, Anderson, Park - Rooney

Chelsea - ManUtd: "Ein großes, großes Spiel"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung