Montag, 27.12.2010

FC Arsenal - FC Chelsea 3:1

Chelsea gegen Arsenal chancenlos

Der FC Chelsea steckt weiter in der Krise. Das Team von Trainer Carlo Ancelotti unterlag beim FC Arsenal im Spitzenspiel des 19. Spieltags mit 1:3 (0:1).

Zwei Superstars im Duell: Arsenals Cesc Fabregas (am Boden) gegen Chelseas Didier Drogba
© Getty
Zwei Superstars im Duell: Arsenals Cesc Fabregas (am Boden) gegen Chelseas Didier Drogba

Die Blues konnten damit keines der letzten sechs Ligaspiele gewinnen und liegen mit 31 Punkten mittlerweile nur noch auf Platz vier der Tabelle. Ganz vorne rangiert Manchester United (37) vor Arsenal und Manchester City (je 35).

Im ausverkauften Emirates Stadium erzielten Alexandre Song (44.), Cesc Fabregas (51.) und Theo Walcott (53.) die Tore für die Gastgeber. Chelsea gelang durch Branislav Ivanovic lediglich noch etwas Ergebniskosmetik (57.).

Premier League, 8. Spieltag

Arsenal sehr dominant

Arsenal nahm von Beginn an das Heft in die Hand und war schnell Herr im eigenen Haus. Fabregas versuchte das Spiel zu lenken und immer wieder Rhythmuswechsel einzustreuen.

Allerdings taten sich die Gunners schwer, Chancen gegen die dicht gestaffelte Chelsea-Defensive herauszuspielen.

Die erste Chance der Partie hatte Chelseas Didier Drogba, dessen Flachschuss aus 20 Metern das Ziel nur knapp verfehlte (8.). Arsenal brauchte trotz der Überlegenheit lange bis zur ersten zwingenden Möglichkeit.

Nach 41 Minuten versuchte es Samir Nasri aus 18 Metern mit einem gefühlvollen Schlenzer, scheiterte aber am glänzend reagierenden Petr Cech.

Kurz vor der Pause gelang den Gunners dann allerdings doch noch die verdiente Führung, als Mittelfeldspieler Alexandre Song aus dem Gewühl heraus zur 1:0-Halbzeitführung traf (44.).

Doppelschlag nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel sorgte die Wenger-Elf dann mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung. Zunächst verwertete Fabregas eine Walcott-Vorlage zum 2:0 (51.).

Nur zwei Minuten später nutzte Walcott einen leichtfertigen Ballverlust von Florent Malouda in der Vorwärtsbewegung zum 3:0.

Chelsea, bei denen Frank Lampard bei seinem Startelf-Comeback blass blieb, steckte allerdings nicht auf und kam durch einen Kopfballtreffer von Ivanovic nach einem Drogba-Freistoß zum Anschlusstreffer (57.)

Arsenal hielt allerdings dagegen, ließ keine Großchancen mehr zu und brachte den verdienten Sieg somit ohne größere Schwierigkeiten über die Zeit. Im Gegenteil hätten die Gastgeber bei zwei, drei guten Chancen sogar noch höher gewinnen können.

Spieler des Spiels: Cesc Fabregas. Der Spanier war Denker und Lenker des Gunners Spiels. Nahezu jeder Angriff lief über ihn. Auch wenn ihm nicht alles gelang, war er der beste Mann auf dem Platz. Krönte seine Leistung mit dem Treffer zum 2:0.

FC Arsenal - FC Chelsea: Daten und Fakten

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 14. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.