Ancelotti trotz Trauerfall an der Seitenlinie

SID
Donnerstag, 30.09.2010 | 17:05 Uhr
Carlo Ancelotti ist seit dem 1.7.2009 Trainer beim FC Chelsea
© Getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Carlo Ancelotti wird seinen FC Chelsea trotz eines Trauerfalls in der Familie gegen den FC Arsenal am Sonntag betreuen. Der Vater des Chelsea-Coachs war am Mittwoch in Italien verstorben.

Der englische Meister FC Chelsea wird im Spitzenspiel der Premier League am Sonntag gegen den FC Arsenal trotz eines Trauerfalls von Trainer Carlo Ancelotti betreut.

Der Vater des 51-Jährigen war am Mittwoch im Beisein seines Sohnes in Italien verstorben. Giuseppe Ancelotti wird am Samstag in seiner Heimat beerdigt, danach kehrt der Chelsea-Coach nach London zurück.

"Jeder im Verein spricht Carlo und seiner Familie das tiefste Beileid aus. Wir sind in Gedanken bei unserem Trainer und seinen Angehörigen", heißt es auf der Chelsea-Webseite.

Die Blues sind trotz der 0:1-Niederlage bei Manchester City am vergangenen Spieltag weiter Tabellenführer und haben vier Punkte Vorsprung auf den FC Arsenal, der hinter Manchester United Platz drei belegt.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung