Premier League

China-Übernahme der Reds geplatzt

SID
Freitag, 20.08.2010 | 23:34 Uhr
Große Vergangenheit: Der FC Liverpool wurde im Jahr 1892 gegründet
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die Übernahme des englischen Rekordmeisters FC Liverpool durch den chinesischen Geschäftsmann Kenny Huang hat sich zerschlagen. Der Unternehmer stieg aus den Verhandlungen aus.

Eine mögliche Übernahme des englischen Rekordmeisters FC Liverpool durch den chinesischen Geschäftsmann Kenny Huang hat sich zerschlagen.

"Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dazu entschlossen, uns aus den Verhandlungen zurückzuziehen. Herr Huang hat dies dem FC Liverpool mitgeteilt", hieß es in einer am Freitag verbreiteten Mitteilung seines Unternehmens.

Huang hatte Anfang August sein Interesse an Liverpool bestätigt, aber nie ein offizielles Angebot vorgelegt. Die beiden aktuellen US-Besitzer hatten beim Kauf des Kultvereins vor drei Jahren 262 Millionen Euro auf den Tisch gelegt.

Liverpool: Mascherano soll Vertrag erfüllen

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung