China-Übernahme der Reds geplatzt

SID
Freitag, 20.08.2010 | 23:34 Uhr
Große Vergangenheit: Der FC Liverpool wurde im Jahr 1892 gegründet
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Live
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Die Übernahme des englischen Rekordmeisters FC Liverpool durch den chinesischen Geschäftsmann Kenny Huang hat sich zerschlagen. Der Unternehmer stieg aus den Verhandlungen aus.

Eine mögliche Übernahme des englischen Rekordmeisters FC Liverpool durch den chinesischen Geschäftsmann Kenny Huang hat sich zerschlagen.

"Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dazu entschlossen, uns aus den Verhandlungen zurückzuziehen. Herr Huang hat dies dem FC Liverpool mitgeteilt", hieß es in einer am Freitag verbreiteten Mitteilung seines Unternehmens.

Huang hatte Anfang August sein Interesse an Liverpool bestätigt, aber nie ein offizielles Angebot vorgelegt. Die beiden aktuellen US-Besitzer hatten beim Kauf des Kultvereins vor drei Jahren 262 Millionen Euro auf den Tisch gelegt.

Liverpool: Mascherano soll Vertrag erfüllen

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung