Ghanas WM-Star geht in die Premier League

Gyan heuert beim FC Sunderland an

SID
Dienstag, 31.08.2010 | 19:51 Uhr
Asamoah Gyan absolvierte für Stade Rennes 40 Spiele
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man United
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Asamoah Gyan verlässt den französischen Erstligisten Stade Rennes in Richtung Premier League. Der Stürmer aus Ghana soll beim FC Sunderland für vier Jahre unterschreiben.

Ghanas Stürmerstar Asamoah Gyan verlässt den französischen Erstligisten Stade Rennes und geht ab sofort für den englischen Premier-League-Klub FC Sunderland auf Torejagd.

Das bestätigten die Franzosen am heutigen Dienstag auf ihrer Homepage. Der 24-Jährige soll auf der Insel einen Vierjahresvertrag unterschreiben, die Ablösesumme 16 Millionen Euro betragen.

Gyan hatte bei der WM in Südafrika nach drei Turniertreffern für Ghana im Viertelfinale gegen Uruguay traurige Berühmtheit erlangt. In der 121. Minute verschoss er beim Stand von 1:1 einen Handelfmeter. Die Black Stars schieden im folgenden Elfmeterschießen als letzte afrikanische Mannschaft aus.

Internationale Transfers am 31. August

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung