Gyan heuert beim FC Sunderland an

SID
Dienstag, 31.08.2010 | 19:51 Uhr
Asamoah Gyan absolvierte für Stade Rennes 40 Spiele
© Getty
Advertisement
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Asamoah Gyan verlässt den französischen Erstligisten Stade Rennes in Richtung Premier League. Der Stürmer aus Ghana soll beim FC Sunderland für vier Jahre unterschreiben.

Ghanas Stürmerstar Asamoah Gyan verlässt den französischen Erstligisten Stade Rennes und geht ab sofort für den englischen Premier-League-Klub FC Sunderland auf Torejagd.

Das bestätigten die Franzosen am heutigen Dienstag auf ihrer Homepage. Der 24-Jährige soll auf der Insel einen Vierjahresvertrag unterschreiben, die Ablösesumme 16 Millionen Euro betragen.

Gyan hatte bei der WM in Südafrika nach drei Turniertreffern für Ghana im Viertelfinale gegen Uruguay traurige Berühmtheit erlangt. In der 121. Minute verschoss er beim Stand von 1:1 einen Handelfmeter. Die Black Stars schieden im folgenden Elfmeterschießen als letzte afrikanische Mannschaft aus.

Internationale Transfers am 31. August

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung